Assassins’s Creed: Erster Trailer zur Game-Verfilmung mit Michael Fassbender

Sie sind nicht tot zu kriegen. Auch wenn zahlreiche Unternehmungen, Videospiele in Filme zu verwandeln, an den Kinokassen gescheitert sind, hält Hollywood krampfhaft am immer noch lukrativ erscheinenden Synergie-Strohhalm fest. Der Games-Markt wächst kontinuierlich. Die Filmindustrie kann sich dagegen kaum zu großem Optimismus aufraffen. Irgendwann muss die Kombination aus beidem doch klappen. Vielleicht gelingt es ja Justin Kurzels heiß erwarteter Assassin’s-Creed-Adaption? Kurzel, Arthouse-, Indie- und Mainstreamerprobt zugleich, bringt die nötige künstlerische Integrität mit. Die Besetzung mit gestandenen Schauspieler_innen wie allen voran Michael Fassbender und Mario Cotillard sorgt für noch mehr Vertrauen. Vielleicht wird das ja kein bloßer Lizenz-Trash, der mehr Game atmet als Kino. Der nun veröffentlichte erste Trailer kann das leider weder bestätigen, noch dementieren. Fans der Spiele wird ordentlich der Bauch gekrault. So täuschend echt wurde das Assassin’s-Creed-Universum filmisch rekonstruiert. Man könnte fast glauben, das wäre kein Trailer zum Film, sondern zum x-ten Game. Ob das was gutes ist, wird sich zeigen.

Assassin’s Creed kommt am 1. Januar 2017 in die deutschen Kinos.