Erster Trailer zum super-immersiven Die irre Heldentour des Billy Lynn

Holy Moly! Es mag unfair sein, aber eigentlich kann man unter jeden Trailer ein Scala-Cover packen und es wird Gänsehaut garantiert. Vielleicht hätte der Assassin’s-Creed-Trailer auch davon profitiert. 😉 Anyways, Ang Lees neustes Werk hat ja schon im vornherein für Schlagzeilen gesorgt. Die in 4K-Auflösung und mit 120 Bildern pro Sekunde gedrehte Romanverfilmung wurde auf der diesjährigen CinemaCon als super-immersives Erlebnis gepriesen. Brancheninterne konnten schon erstes Material in perfekter Projektion begutachten. Dass Ang Lee kein Feind neuer Technologien ist, hat er schon mit seinem letzten Streich Life of Pi gezeigt, dessen 3D-Inszenierung weitaus beeindruckender war als die von Avatar. Der nun veröffentlichte Teaser-Trailer zum, in deutsch, leider katastrophal betitelten Die irre Heldentour des Billy Lynn (Billy Lynn’s Long Halftime Walk) gibt schon einen guten Einblick in die (technische) Größe des Films. Die digitalen Bilder strahlen eine enorme Gegenwärtigkeit aus und die vielen (Kamera-)Bewegungen werden den 120fps hoffentlich mehr Reize entlocken als es Peter Jackson mit seinen 48fps beim Hobbit gelungen ist. Der Trailer macht mich sehr zuversichtlich, dass hier ein Meisterwerk auf uns zukommt.

Die irre Heldentour des Billy Lynn kommt am 26. Januar 2017 in unsere Kinos.