James McAvoy und seine 23 Identitäten im ersten Trailer zum neuen Shyamalan-Thriller Split

Holy fucking Moly! Vielleicht braucht es desaströse Blockbusterversuche und den Fall vom Kinopodest. um einfach mal wieder nur Filme machen zu können. Niemand erwartet von M. Night Shyamalan noch Wunderwerke wie The Sixth Sense oder Unbreakable (sein Meisterwerk!), nicht nach all den enttäuschten Gesichtern. Schon Shyamalans letzter Film The Visit war ein kleiner fieser Horrorfilm ohne den Buzz seiner letzten Filme. Sein kommender Film Split verspricht wieder eine Genre-Sause zu werden, fernab des Drucks weder ein klassischer Shyamalan-Film, noch ein profitabler Blockbuster zu sein. James McAvoy, den wir alle noch als den faszinierenden Schauspieler erkennen müssen, der er ist, spielt darin einen Mann mit 23 Persönlichkeiten, der Teenagerinnen entführt und „großes“ mit ihnen vorhat. Selbst wenn das ganze droht im letzten Akt zum Trashfest zu werden (was ja auch geil sein kann), allein McAvoy lohnt es an den Lippen zu hängen und vielleicht kann der ehemals große Shyamalan wieder zeigen, was für ein toller Regisseur er ist. Ich bin sehr gespannt.

Split kommt am 26.01.2017 in die deutschen Kinos.