Kinostarts der Woche (ab 01. März) – Michael Fassbender im Schatten der Sucht

nullUnser Kinotipp der Woche: „Shame“ mit Michael Fassbender
Brandon lebt in New York, hat einen guten Job und eine entsprechende Wohnung. Der smarte, gutaussehende Mittdreißiger weiß sich intelligent und kultiviert zu unterhalten, was er zu zahlreichen sexuellen Kontakten nutzt. Doch seine Gier nach Sex kann das nicht befriedigen. Er hat seine Situation aber im Griff, bis seine Schwester Sissi plötzlich in seiner Wohnung ist und ihn bittet, ein paar Tage zu bleiben…

Hier geht es zur Kritik.

Das gibt Ärger
Zwei der weltbesten Top-Geheimagenten sind beste Freunde und lassen nichts und niemanden zwischen sich kommen – bis sie sich aus Versehen in dieselbe Frau verlieben. Nun gibt es richtig Ärger und die beiden Spione bekämpfen sich bis aufs Äußerste: mit High-Tech Überwachung, modernster Taktik und einem Waffenarsenal, das ein Land in Schutt und Asche legen könnte.

Hier geht es zur Kritik.

Die eiserne Lady
Der Film handelt von Margaret Thatcher, die eine der bekanntesten und gleichzeitig umstrittensten Politiker des 20. Jahrhunderts war. Sie war für 15 Jahre Vorsitzende der britischen Conservative Party und von 1979 bis 1990 die erste Premierministerin des Vereinigten Königreichs. Sie hatte ebenso viel Einfluss auf den britischen Bergarbeiterstreik wie auf den Ausgang des Falklandkrieges gegen Argentinien und die Arbeitslosenquoten während ihrer Amtszeit stiegen auf einen Rekordprozentsatz. Thatcher hat Grossbritanien geprägt, nur das nicht immer positiv, wodurch sie einerseits zwar immer wieder Popularitätsschübe erhielt, aber auch in gleichen Maßen vom Volk gehasst wurde.

Hier geht es zur Kritik.

Treeless Mountain

The Devil Inside

Die Reise zur geheimnisvollen Insel