Kinostarts der Woche (ab 10. November)

Eine dunkle Begierde
Inhalt: Carl Gustav Jung (Michael Fassbender) hat so gut wie all seine Ziele erreicht – er ist Leiter der psychiatrischen Klinik Burghölzli, glücklich verheiratet und erwartet sein erstes Kind. Alles soll sich jedoch ändern, als die junge Russin Sabina Spielren (Keira Knightley) wegen Hysterie in die Züricher Klinik eingeliefert wird. Bei den zahlreichen therapeutischen Sitzungen kommen sich Jung und sein schöne Patientin immer näher. Als die Affäre droht an die Öffentlichkeit zu gelangen, wendet sich Jung von Sabina ab, um seinen guten Ruf als Wissenschaftler nicht zu verlieren. Sabina verspürt währrenddessen den Drang, selbst Psychoanalytikerin zu werden. Also bewirbt sie sich bei Jungs langjährigem Kollegen und Mentor Sigmund Freud (Viggo Mortensen). Dieser nimmt sich ihrer an und erliegt kurze Zeit später ebenfalls ihren intellektuellen Reizen…

Der König der Löwen
Inhalt: Der Löwenjunge Simba wird geboren in die Rolle des Tronfolgers des Königs der Löwen, Mufasa. Unbeschwert wächst der kleine Löwe unter der Obhut seines gutmütigen und barmherzigen Vaters heran. Doch alles soll sich ändern. Scar, der hinterhältige Bruder Mufasas und ursprüngliche Anwärter auf den Tron, sieht in Simba eine Gefahr für seine Machtposition. Zusammen mit den Hyänen schmiedet Scar einen teuflischen Plan – er tötet Mufasa und macht dem am Boden zerstörten Simba weis, dass dieser für den Tod seines Vaters verantwortlich sei. Simba verlässt daraufhin das Königreich und Scar wird zum neuen Löwenkönig. Nach einigen Jahren im Exil, fasst Simba jedoch neuen Mut und kehrt in seine alte Heimat zurück…

Cheyenne – This Must Be The Place
Inhalt: In den 1980ern war Cheyenne (Sean Penn) ein Rockstar, doch nun fristet er ein zurückgezogenes und tristes Leben in Dublin mit Tiefkühlpizza und Aktienspekulationen. Sein sozialer Umgang beschränkt sich auf seine Frau Jane (Frances McDormand) und das ortsansässige Gothic-Girl Mary (Eve Hewson). Nach dem Tod seines jüdischen Vaters reist er zu dessen Beerdigung in die USA und erfährt, dass dieser sein Leben darauf verwendet hat, seinen einstigen Schinder im Konzentrationslager Ausschwitz, Alois Lange (Heinz Lieven), ausfindig zu machen. Cheyenne beschließt, das Lebenswerk seines Vaters zu vollenden und in einer Odyssee durch die USA den mittlerweile vergreisten Lange zu finden.

Meek’s Cutoff
Inhalt: Ein Siedler-Treck zieht durch den Wilden Westen. Auf der Reise kommt die aus drei Familien und ihrem Scout Stephen Meek (Bruce Greenwood) bestehende Gruppe bei einer angeblichen Abkürzung vom Weg ab. Nach Tagen ohne Wasserquelle werden die Mitglieder des Trecks immer unruhiger. Als auch noch ein Indianer gesichtet wird, bricht Angst aus. Doch Meek und Wortführer Solomon (Will Patton) gelingt es den Indianer (Rod Rondeaux) zu fangen. Es kommt zum Diskurs. Soll man die Rothaut töten oder – wie Solomon es vorschlägt – sich von ihr zu einer Wasserquelle führen lassen. Mit Unterstützung seiner Frau Emily (Michelle Williams) gelingt es Solomon, die Gruppe vorerst auf seine Seite zu bringen. Doch das gegenseitige Misstrauen bleibt. Lockt der Indianer die Siedler in einen Hinterhalt wie die nervöse Millie (Zoe Kazan) und ihr Mann Thomas (Paul Dano) befürchten?

Krieg der Götter
Inhalt: Der unbarmherzige König Hyperion (Mickey Rourke) führt seine Armee auf einen Feldzug quer durch Griechenland und hinterlässt dabei eine Spur der Verwüstung. Er ist auf der Suche nach einem sagenumwobenen Bogen, mit Hilfe dessen er die verbannten Titanen aus dem Tartarus befreien, sich an den Göttern des Olymps für deren Sturz rächen und die Menschheit für immer zerstören will. Nachdem ein altes Gesetz besagt, dass sich die Götter nicht in das Schicksal der Menschheit einmischen dürfen, wählt Göttervater Zeus (Luke Evans) den sterblichen Krieger Theseus (Henry Cavill) aus, um gegen Hyperion und die Titanen zu kämpfen. Theseus, der den Mord an seiner Mutter rächen will, zieht schließlich an der Seite der schönen Priesterin Phaedra (Freida Pinto) und seiner Gefolgschaft in den Krieg, um die Menschheit zu retten.