Neue Webserie: Helden der Hauptstadt geht online!

Autor: Conrad Mildner

Zwischen Alternativ-Kiez und Ghetto: Das ist „Helden der Hauptstadt“. Eine Geschichte von kleinen Helden, geplatzten Träumen, der Suche nach dem Glück und vor allem Freundschaft…

Vor ein paar Wochen feierte die neue Webserie bereits ihre große Kinopremiere und nun ging die erste von fünf vorproduzierten Folgen endlich online. Im Piloten von Helden der Hauptstadt treffen wir Max Schreiber, der in seiner Heimat Berlin gestrandet ist und weder vor noch zurück kommt. Einige unverhoffte Wiedersehen ändern die Situation allerdings schneller als er das für möglich gehalten hat.

Vor ca. zwei Jahren erzählte mir ein Kollege, er habe vor eine Webserie zu drehen, und zwar gleich mehrere Folgen je ca. einer halben Stunde. Alles komplett auf No-Budget-Basis produziert. Diese Idee haben viele, doch nur wenigen gelingt es auch sie umzusetzen. Ingo Vollenberg ist es, auch dank eines großen, engagierten Teams, gelungen. Auch ich habe im letzten Jahr mehrmals an diesem Projekt mitgearbeitet, in erster Linie als Kameramann und Cutter. Darüberhinaus aber auch als Darsteller in einer kleinen Rolle. Wer will, kann mich ab 1:40 des Piloten als nörgelnden Berlin-Hasser Harald erleben.

Weitere Infos zur Serie und zu den Hintergründen erfahrt ihr auf der offiziellen Seite, auf Facebook und natürlich beim hauseigenen Youtube-Channel.

Ich hoffe ihr „schaltet“ ein. Wem die erste Folge nicht reicht, kann sich auch gerne die drei kürzeren Pre-Episodes ansehen, die in den letzten Wochen veröffentlicht wurden und die Vorgeschichte zur Serie erzählen. Viel Spaß!