Serien-Tipp "Fawlty Towers" (GB 1975-1979) Kritik – John Cleese in der Rolle seines Lebens

Basil Fawlty: Manuel, go and get me a hammer!
Manuel: Que?
Basil Fawlty: A… hammer
Manuel: Ahhhhh, a hammer sandwich!
Basil Fawlty: Oh, must we go through this every time? A hammer.
Manuel: You want to see my hamster?
Basil Fawlty: No, not your hamster. How could I knock a nail in with a hamster? Well… I could try, couldn’t I?
[walks away]
Basil Fawlty: Get a hhhammer and hhhit you on the hhhead with it.

null

Eine noch lustigere Person als Funès? Die gibt es meiner Meinung nach tatsächlich. Dabei handelt es sich um niemand Geringeren als Mr. Fawlty, den Manager eines Hotels in Torquay. Und Basil Fawlty wird von niemand anderem gespielt als von der britischen Schauspiellegende John Cleese. Absolut genial, ihn und alles und jeden um ihn herum kann man immer wieder sehen und die Lachkrämpfe sind jedes Mal vorprogrammiert. Natürlich alles nur im Original, denn dann ist „Fawlty Towers“ für mich die beste Comedy-Serie aller Zeiten, kultig von vorne bis hinten und im Bezug auf seine Gagdichte schlichtweg unschlagbar.

Bewertung: 10/10 Sternen

Hier ein kurzer, recht schwarz-humoriger Eindruck.