Erste Folge von DreamWorks "Dragons: Riders of Berk" online – Die Serie zu Drachenzähmen leicht gemacht

Im Internet ist die erste Folge zur Animationsserie „DreamWorks Dragons: Riders of Berk“ aufgetaucht. Die basiert auf dem grandiosen Animationsabenteuer Drachezähmen leicht gemacht von 2010. Aufgrund des großen Erfolgs entschied sich das Studio dazu, mit der Idee in Serie zu gehen.

Wie uns der Trailer gefällt: Jetzt hat Dreamworks schonmal einen Film gemacht, der annäherend an Pixar herankommt und den melken sie jetzt zu Tode. Ich hoffe wirklich, dass das gut geht. Dreamworks, immer auf dem Boden bleiben! Die erste Folge macht zum Glück einen guten Eindruck und ist wunderschön animiert, da kommt sofort wieder das Nostalgiegefühl aus dem Film auf, der für mich immer noch einer der besten Animationsfilme überhaupt ist. Das verspricht viel Action!

„DreamWorks Dragons: Riders of Berk“ startet am 4. September in Amerika. Die erste Staffel umfasst 20 Folgen, eine zweite Staffel ist bereits in der Mache. Die Geschichte dreht sich um den Hauptcharakter des Films, Hicks, und dessen Drachen Ohnezahn sowie alle anderen Drachentrainer, wie auch seine Freundin Astrid. Auf der Wikingerinsel Berk lernen sie ihre Drachen immer besser kennen und entdecken Gegenden, von denen sie nie zu träumen gewagt hätten. In der amerikanischen Fassung sind alle Originalsprecher des Films dabei. Ein Deutschland-Release ist derzeit nicht angekündigt.

Übrigens kommt „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ am 20. Juni 2014 in die Kinos.

3 Comments

    • Davon geh ich mal aus, weil der Film ursprünglich auf der Romanreihe von Cressida Cowell basiert und die umfasst mittlerweile zehn Bücher – da dürfte genug Stoff vorhanden sein. Inwieweit der Inhalt von den Büchern übernommen wird, kann ich aber nicht sagen, weil ich die nicht gelesen habe.

      • Die einzige Ähnlichkeit zum ersten Buch von Cressida Cowell sind die Namen und der Grundlegende Charakter von Hicks. Alles andere weicht komplett ab. So ist zum Beispiel Toothless ist im Buch kein Nachtschatten sondern ein gewöhnlicher Gartendrache den Hicks bei der Eignungsprüfung zum Wikinger aus einer Höhle gestohlen hat. Die ganze Handlung des Films hat nichts mehr mit dem Buch zu tun. Das tut dem Film aber keinen Abbruch…..für mich persönlich einer meiner Lieblingsfilme. Aber die Bücher und auch die Hörbücher (im Original) sind wirklich gut. Die Anschaffung lohnt sich auf jeden Fall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.