Schlagwort: Chris Miller

Kritiken

"22 Jump Street" (USA 2014) Kritik – Der chaotische Undercover-Einsatz geht in die zweite Runde

Autor: Sebastian Groß “We're like Batman and Robin, but we're both Batman.” Schmidt und Jenko sind wieder da. Nach dem Erfolg ihres letzten Einsatzes bekommt das ungleiche Cop-Duo einen neuen Auftrag. Diesmal sollen sie am College den Ursprung einer neuen Droge ausfindig machen. Kein einfacher Job, denn die Freundschaft der beiden ungleichen Undercover-Polizisten wird auf der Universität auf eine äußert harte Probe gestellt. Vor einigen Jahren gab es einen kurzlebigen Blockbuster-Trend: bekannte Serienklassiker neu für die große Leinwand neu zu adaptieren. Mit „Charlie’s Angels“, „Wild Wild West“ oder „S.W.A.T. – Die Spezialeinheit“ gelangen damit sogar ein paar kapitale Erfolge. Natürlich war es nicht das erste (und ganz sicher nicht das letzte) Mal, dass eine TV-Serie als Vorlage für...
Kritiken

"The Lego Movie" (USA, AU, DNK) Kritik – Hier können Zuschauer Bauklötze staunen

Autor: Stefan Geisler "I know what you're thinking: he's the least qualified person to lead us...and you're right!" Bereits vor Jahren hatten ambitionierte Hobbyfilmer das enorme Film-Potenzial der bunten Plastikteilchen erkannt. Kreative Köpfe konnten sich hier so richtig austoben, denn der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Bild für Bild entstanden so kleine Kunstwerke, die in den Weiten des Internets auf reichlich Gegenliebe stießen. Auch beim Lego-Konzern blieb die ansteigende Begeisterung für die bunten Bauklötzchen im multimedialen Bereich nicht unbeachtet und so begann man ab 2003 damit, LEGO-Filme für den Heimkino-Markt zu produzieren. Doch Bionicle und Star Wars waren irgendwann nicht mehr genug und so erweitere man das Angebot um Fernsehserien und Konsolenspiele. 2014 folgt ...
Kritiken

"21 Jump Street" (USA 2012) Kritik – Zurück in die Jugend

"Jetzt hast du Schulfrei, du Dreckschwein." Beliebte Serien wurden auch in der Vergangenheit gerne und erfolgreich auf die großen Leinwände gebracht. Ob es nun 'Mission: Impossible', 'Auf der Flucht' oder das 'A-Team' waren. Sie alle basieren auf TV-Serien und konnten ihre Anhänger auch in die Kinos locken, wenn auch nicht wirklich alle zufrieden mit der neuen Interpretation waren. Nun schreiben wir das Jahr 2012 und es kündigte sich schon die nächste Serien-Verfilmung an. Dieses Mal handelte es sich um die 80er Jahre Serie "21 Jump Street", durch die Johnny Depp seinen Durchbruch schaffte. Auf den Regiestühlen nahmen Phil Lord und Chris Miller Platz, die vorher im Animationsbereich tätig waren. Lord und Miller dürfen aber auch in Zukunft gerne mit echten Menschen weiterdrehen, denn '2...