Schlagwort: Jim Sheridan

Kritiken

"Brothers" (USA 2009) Kritik – Wenn der Abschied zum Neuanfang wird

"Ich fühle nichts." Krieg kann sich an den verschiedensten Orten abspielen und doch lassen sich diese Orte in jedem einzelnen Krieg wiederfinden. Es gibt den Krieg im Kopf, der die Gedanken vergiftet und immer wieder an sich reißt, und den Krieg an der Front, mitten im Geschehen, dort wo du dem „Feind“ direkt in die Augen blicken kannst und mit ansehen musst, wie das letzte bisschen Menschlichkeit aus ihm getrieben wird. Jeder dieser Kriege spielt sich, egal wo man ist, immer in der Seele des Menschen ab und diesen Krieg wird der Mensch nie wieder aus der Seele vertreiben können, genau wie man die Narben dieser Zeit nie verdecken wird und immer sichtbar trägt, bedeutender als jede Medaille und schwerer als jeder Felsen. Doch diese Tatsachen sind uns nicht mehr neu und als Zuschauer, in ...