Schlagwort: Großstadtklein

Kritiken

"Grossstadtklein" (D 2013) Kritik – Romantische Stangenware à la Schweiger

Autor: Stefan Geisler "Manchmal weiß ich echt nicht, was du willst" Til Schweiger hat momentan die deutsche Film- und Fernsehlandschaft im Griff wie kein Zweiter. Wenn der nuschelnde Keinohrhase nicht gerade einen „Tatort“ in die Luft sprengt, kocht er vergnügt mit seinen Töchtern „Kokowääh“ oder fungiert als menschliches Schutzschild in „Schutzengel“ und dem deutschen Publikum gefällt es. Doch selbst wenn Schweiger mal nicht vor der Kamera in Erscheinung tritt, ist sein Einfluss auf das filmische Endprodukt deutlich spürbar. Tobias Wiemanns Leinwanddebüt „Grossstadtklein“ ist so ein Fall: Obwohl Til Schweiger lediglich als Produzent an dem Projekt beteiligt war, erinnert die romantische Komödie so stark an die letzten Schweiger-Filme, dass man jede Sekunde damit rechnet, Til doch noch i...