"Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele" (USA 2012) – Kritik von ‚Die Filmanalyse‘

An dieser Stelle möchte ich euch heute kurz meinen aktuellen Lieblingskritiker Wolfgang M. Schmitt Jun. von „Die Filmanalyse“ vorstellen, der ganz nach seinem Motto „Kino anders gedacht“ bei seinen Analysen neue Blickwinkel aufzeigt und unglaublich Tief in die Materie einsteigt, mag der Film noch so oberflächlich erscheinen.

Erst heute hat er wieder auf seinem Youtube-Kanal eine Kritik hochgeladen und zwar zu „die Tribute von Panem“. Sein Fazit: „…, so dass man sagen muss, dass selbst DSDS besser produziert ist.“ Das trifft den Nagel auf den Kopf, grandiose Analyse, mal wieder.