Filmtipps der Woche (5.-11. Juli)

Hier gelangt ihr zum Filmkalender der nächsten Wochen & Monate.

Idi-i-Smotri

Kinotipp der Woche: Eigentlich sollte Elem Klimovs Antikriegsmeisterwerk Komm und Sieh (1985) schon letztes Jahr seine Kinowiederaufführung erhalten, doch dann waren über ein halbes Jahr die Kinos geschlossen. Nun startet der Film endlich noch am 8. Juli dort, wo er hingehört: Auf der großen Leinwand. Allerdings nur im limitierten Rahmen, wer also kein Kino in seiner Nähe hat, das Komm und sieh zeigt, der kann sich immer noch die fantastische Blu-ray-Erstauflage von Bildstörung (der Link führt auch zu meiner Kritik) zulegen. Das Label hat den Film letztes Jahr in bester Ton- und Bildqualität herausgebracht.

Weitere Kinostarts: Black Widow von Cate Shortland (auch auf Disney+), Sean Durkins The Nest – Alles zu haben ist nie genug (Trailer), Francois Ozons Sommer 85 (Trailer), Joel Crawfords Die Croods – Alles auf Anfang (Trailer) & Radu Judes Bad Luck Banging Or Loony Porn (Trailer)

First_Cow_Kelly_Reichardt

Streaming-Tipp der Woche: Dass es Kelly Reichardts Filme immer erst sehr spät in Deutschland auf Blu-ray schaffen, ist nichts Neues. Aber dass ihr „neuer“ Film First Cow erst zwei Jahre nach der Weltpremiere gerademal beim Streaming-Dienst Mubi veröffentlicht wird, ist eine Schande. Kelly Reichardt ist eine der interessantesten Regisseurinnen ihrer Zeit, das hat sie nicht nur mit Certain Women eindrucksvoll unter Beweis gestellt. In Deutschland sollte man der US-Amerikanerin wirklich endlich mal mehr Aufmerksamkeit schenken.

die-träumer-2003-film-kritik

Blu-ray-Veröffentlichung der Woche: Am 8. Juli gibt es eine Blu-ray-Wiederauflage von einem meiner liebsten französischen Filme seit 2000. Der italienische Regisseur Bernardo Bertolucci (Der letzte Tango in Paris) schildert in Die Träumer eine Dreiecksbeziehung vor dem Hintergrund der Pariser 1968er-Unruhen. Dabei herausgekommen ist ein mehr als nur diskussionswürdiges Drama über den Umgang von drei jungen Erwachsenen mit dem politischen Umschwung im Frankreich Ende der 60er Jahre. Politischer Aktivismus trifft auf sexuelle Freiheiten im Gewand eines Nouvelle Vague Films. Die vom Film gestellten Fragen werden zwar kaum beantwortet, aber genau darin liegt für mich die Stärke von Die Träumer. Bernardo Bertolucci wirft uns mitten in die Beziehungsgeflechte zwischen Eva Green, Michael Pitt und Louis Garrel, ohne deren Verhalten groß in Frage zu stellen. Damit stößt der Film bis heute nicht gerade auf wenig Gegenkritik. Für mich hat der italienische Regisseur damit, dass er nicht selbst urteilt, jedoch einen mutigen Film geschaffen, der zwar ebenso schockiert wie er berühert, jedoch brillant den gesellschaftlichen wie politischen Zeitgeist der 68er schildert. Ein moderner Klassiker! Hier* könnt ihr euch den Film bestellen.

Ebenfalls neu auf Blu-ray: Das US-Label Criterion veröffentlicht am 6. Juli frisch restauriert Andrei Tarkovskys Mirror sowie Howards Hawks Leoparden küsst man nicht mit Cary Grant. Zudem erscheinen am 8. Juli folgende vier Filme als 4K Blu-ray: Stanley Kubricks Dr. Seltsam oder wie ich lernte, die Bombe zu lieben*, Guy Ritchies Snatch – Schweine und Diamanten*, Richard Attenboroughs Gandhi* und Cameron Crowes Jerry Maguire – Spiel des Lebens* mit Tom Cruise.  Zu guter Letzt findet nun endlich die romantische Komödie Palm Springs ihren Weg in die deutschen Heimkinos, diese lässt Andy Samberg und Cristin Milioti als Hochzeitsgäste diesen „famosen“ Tag immer und immer wieder erleben und steht damit natürlich, wie kurioserweise aktuell viele Filme, ganz in der Tradition des RomCom-Klassikers Täglich grüßt das Murmeltier. Die Blu-ray* erscheint am 9. Juli.

Hotel_du_Nord_Marcel_Carné

Zudem mehr als nur erwähnenswert: Das unfassbare TV- und Mediathek-Programm, welches arte mal wieder auffährt. Darunter drei weniger bekannte Filme des legendären französischen Regisseurs Marcel Carné (Kinder des Olymp): Hôtel du Nord läuft am Montag, 5. Juli um 21:40 Uhr im arte Fernsehen, gefolgt von der Doku Das Kino des Marcel Carné. In der Mediathek zu finden sind zudem ab sofort für längere Zeit Ein sonderbarer Fall sowie Mörder nach Vorschrift, beide Filme sind in Deutschland bisher nicht erschienen und auch international kaum zu ergattern.

Ebenso aktuell in der arte Mediathek zu finden und besonders interessant für Arthouse-Fans sind Ciro Guerras Birds of Passage und Shohei Imamuras Das Insektenweib. Das war es dann aber jetzt auch für diese Woche!

*Amazon Affiliate Links / Anzeige: Wenn Du über einen dieser Verweislinks etwas bestellst, bekommt CinemaForever auf Deinen Einkauf eine kleine Provision. Dies ändert nichts an Deinem Kaufpreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.