Schlagwort: Adam McKay

Podcast: DPUDS #6 – Schwache Männer, starke Frauen?
Der Perser und die Schwedin, Podcasts, Slider

Podcast: DPUDS #6 – Schwache Männer, starke Frauen?

Um meinen geschätzten Podcast-Kollegen Sebastian Moitzheim zu zitieren: Die älteren von euch erinnern sich vielleicht noch: Vor langer Zeit, als die Welt noch von uralten Drachen, Zwergen und Elfen bevölkert wurde, haben Conrad und ich den ersten Podcast aller Zeiten aufgenommen. Jetzt, viele Monde später, haben wir endlich mal wieder eine neue Folge aufgenommen. Ich würde das sehr gut finden, wenn der ein oder andere sie anhören würde. Ja, lang ist's her, aber nicht verzagen: Die nächste Folge ist bereits im Kasten. Yeah! Wir wollen etwas mehr Disziplin walten lassen. Da sind wir richtig gut drin. Passend dazu, um unsere (männliche) Inkompetenz zu untermalen, besprechen wir in Folge 6 Adam McKays Kult-Comedy Anchorman und Maren Ades Alle Anderen, weil zur Aufnahmezeit ihr toller Ton...
Kritik: The Big Short (USA 2015)
Filme, Heimkino, Kritiken

Kritik: The Big Short (USA 2015)

Tell me the difference between stupid and illegal and I'll have my wife's brother arrested. Ist es bewundernswert oder eher furchteinflößend wie scheinbar lapidar immer wieder über die Wirtschaftskrise von 2008 berichtet wird? Vermutlich etwas von beidem. Dennoch hat das Platzen der US-Immobilienblase nicht nur für einen lauten Knall, sondern auch für sozialen Schrecken und Rezession gesorgt, die man Jahre später immer noch zu spüren bekommt. Allerdings ist dieses negative Ereignis verblasst. Die Schuld der Banken, die Maschinerie der Gier und die Blindheit vor der Wahrheit wurden vergessen, überspielt und verdrängt. Ein wunderbarer Nährboden also fürs Kino, welches nach Oliver Stones Klassiker „Wall Street“ aus dem Jahre 1987 die Welt der Börse und Spekulationen wieder für sich en...
Kritiken

"Anchorman 2 – Die Legende kehrt zurück" (USA 2013) Kritik – Ron Burgundy im Nachrichtendschungel

Autor: Stefan Geisler "No offense, but you are a stupid asshole." Mit Anchorman Ron Burgundy hat Brachialkomiker Will Ferrell eine echte Kultfigur erschaffen. Seit seinem Leinwand-Debüt im Jahre 2004 ist der chauvinistische Nachrichtensprecher mit dem markanten Schnauzbart zu einem echten Pop-Phänomen geworden. Egal ob in Computerspielen wie „Fabel II“, Serien wie „True Blood“ oder Hollywoodfilmen wie „Lone Survivor“, alle zitieren den Nachrichtensprecher mit der Toupet-Frisur. Zur Legende wurde Will Ferrells Großkotz-Nachrichtensprecher jedoch nicht über Nacht, denn „Anchorman - Die Legende von Ron Burgundy“ konnte außerhalb der USA zuerst nur wenig Fans für sich gewinnen und mauserte sich erst auf DVD zum Komödien-Geheimtipp. Jetzt meldet sich Ron Burgundy mit „Anchorman - Die Legende ...
Kritiken

"Die etwas anderen Cops" (USA 2010) Kritik – Mark Wahlberg und Will Ferrell sind nicht ganz normal

"Eines Tages werde ich deine Wand aus Wut zerbrechen und darauf freue ich mich jetzt schon." Es gibt immer wieder Schauspieler, die einfach in jedem Film die gleiche Art an den Tag legen und ihre Charaktere immer wieder auf denselben Wegen auslegen. Passende Beispiele wären Adam Sandler und Jim Carrey, die mit ihren recht seichten Komödien die Filmwelt in zwei klare Teile aufspalten und entweder mit ihrem derben Humor abschrecken, oder als klare Lachgarantie gelten. Wobei man sagen muss, Jim Carrey hat sich inzwischen auch schon bewiesen, dass er ein ernstzunehmender Charakterdarsteller sein kann, wenn man an seine brillanten Auftritte in "Der Mondmann", "Die Truman-Show" und "Vergiss mein nicht!" denkt. Solchen Auftritten steht Sandler noch hinterher, auch wenn er unter Paul Thomas And...