Schlagwort: Jason Momoa

Die Helden sammeln sich: Erster Teaser-Trailer zu Zack Snyders Justice League
News, Slider, Trailer

Die Helden sammeln sich: Erster Teaser-Trailer zu Zack Snyders Justice League

Die Comic-Con hat mal wieder einmal dafür gesorgt, dass Filmfans und Comic-Nerds mit Trailern geradezu zugemüllt wurden. Neben dem ersten Trailer zu Frauen-Power-Heldin "Wonder Woman" gab es für die Besucher der Comicmesse auch einen ersten Ausblick auf die "Justice League", dem Superhelden-Zusammentreffen aus dem Hause DC. Vom eigentlichen Film verrät der Trailer nicht allzu viel, eines wird jedoch bereits jetzt deutlich: "Justice League" wirkt lange nicht so düster wie BvS! An den CGI-Effekten dürfen die Verantwortlichen gerne noch etwas schrauben, insbesondere Cyborg sieht momentan noch unangenehm künstlich aus. Glücklicherweise bleibt der Special-Effekts-Abteilung ja auch noch ein wenig Zeit, denn „Justice League“ startet erst am 16. November 2017 in den deutschen Kinos. [youtu...
Kritiken

"Wolves" (CA/FR 2014) Kritik – Teen Wolf ist im 21. Jahrhundert angekommen

Autor: Pascal Reis „Du musst ihn aufhalten!“ Wo sind sie nur abgeblieben, die echten Werwölfe, die zähnefletschenden Ungetüme der Nacht, die bei gedämpften Mondlicht in bester Body-Horror-Manier aus dem menschlichen Körper hervorbrechen und sich sodann heulend auf die Jagd begeben? Man ist geneigt zu konstatieren, die elendigen Stephenie-Meyer-Adaptionen um ihre unerhört erfolgreiche „Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen“-Saga habe nicht nur dem Vampir zum asexuellen Waschlappen herabgesetzt, sondern auch die Mythologie um den Lykaner durch die des handzahmen Schoßhündchen ausgewechselt. Vermutlich würde sich das aber mal wieder zu einfach gestalten, würde man skandieren, alle Schuld (der Welt?) ließe sich schlicht und ergreifend auf diese Roman- respektive Filmreihe zurückführen lassen. I...
Kritiken

"Shootout – Keine Gnade" (USA 2012) Kritik – Sylvester Stallones neuester Rachefeldzug

Autor: Conrad Mildner Die Rückkehr der Action-Stars aus einer längst vergessenen Zeit scheint noch nicht wirklich ihren Höhepunkt erreicht zu haben und dennoch leiden die lang erwarteten Soloprojekte von Arnold Schwarzenegger („The Last Stand“) und Sylvester Stallone („Shootout – Keine Gnade“) unter überschaubaren Zuschauerzahlen. Dabei bringen die Oldschool-Franchises wie „Red“ und „The Expendables“ weiterhin gutes Geld ein. Wahrscheinlich lieben die Fans oder eher das Durchschnittspublikum ihre Action-Ikonen nur im Multipack. Können Stallone und Co. keinen Film mehr alleine tragen? Sobald man „Shootout – Keine Gnade“ gesehen hat, kann man diese Frage mit ruhigen Gewissen verneinen. Stallone kehrt hier eindrucksvoll zurück, sichtlich gealtert, aber mit dem Charme der vergangenen Zeite...