Schlagwort: Emma Schweiger

Kritiken

"Kokowääh" (D 2011) Kritik – Auf ein Neues, Herr Schweiger

"Du bist also genau acht Jahre alt?" - "Wie kann man denn ungenau acht Jahre alt sein?" Puh, das war er also. Der neuste Geniestreich von Til Schweiger. Nach dem recht gelungenen und frischen 'Keinohrhasen' ging es deutlich Bergab. 'Zweiohrküken' war noch ok, '1 1/2 Ritter' PFUI! Und jetzt 'Kokowääh'. Kriegt Schweiger denn endlich wieder die Kurve und bringt etwas frischen Wind in die deutschen Kinos? Nö! Wieder der gewohnte Schweiger-Quark mit dem kleinen Unterschied, dass er seiner Tochter, die zwar wirklich süß ist, eine große Rolle gegeben hat und so der sicherer Erfolg vorprogrammiert war. Hmm, was gibt es zur Kameraarbeit oder zur Schnitttechnik zu sagen? Eigentlich nichts. Kein Lob, keine Kritik. Sie erfüllt ihren Zweck ohne irgendwelche Besonderheiten oder schöne Einstellungen...