Schlagwort: Eric Roberts

Kritiken

"Assault on Wall Street" (CA 2013) Kritik – Uwe Boll macht Jagd auf Banker

Autor: Pascal Reis "Jim, so funktionieren Investments: Sie müssen zahlen, um zu spielen." In New York City fließt das frische Blut der Moderne durch die fortwährend pulsierenden Adern Amerikas. Der industrielle Größenwahn hat seine Grenzen schon lange überschritten, Arbeitszweige werde immer weiter ausgereizt und die Wall Street artikuliert sich durch ihre eigenen Regeln – Ohne Rücksicht auf Verluste. Der als Security für Geldtransporte angestellte Jim arbeitet jeden Tag hart, um seiner Frau Rosie, die sich gerade von einer schweren Krankheit regeneriert, ein sorgloses Leben in der Mittelschicht zu ermöglichen. Doch als die Krankenversicherung den Geldhahn zudreht und Rosies Behandlungsspritzen nicht mehr bezahlen möchte, Jim seine 60.000 Dollar Ersparnisse durch einen Börsenmakler und...
Kritiken

"The Expendables" (USA 2010) Kritik – Silvester Stallone lässt es wieder krachen

"Nur Licht ist schneller als ich!" Das gute alte Actionkino ist nicht mehr das, was es vor allem in den 80er Jahren war. Da gab es noch die Helden, die nicht viele Worte verloren, sondern ihre Waffen sprachen ließen, egal wer vor ihnen stand. Mit Zigarre im Mundwinkel, großer Sonnenbrille und Gewehr im Anschlag haben wir uns so manches Mal gemeinsam auf die Jagd gemacht und die Fetzen fliegen lassen. Die goldenen Jahre des Actionkinos, in denen man sich nicht um politische Korrektheit gekümmert hat und die Filme nicht durch uninteressante Liebesgeschichte ausgebremst wurden, sondern nur der knallharte Mann im Mittelpunkt stand, der quasi mit einem Freifahrtschein ganze Reihen von Gegnern umlegen durfte. Heute ist das schon anders geworden, Old-School-Action wird spärlicher, es wird auf ...