Schlagwort: Fast and Furious 6

Kritiken

"Fast & Furious 6” (USA 2013) Kritik – Schneller und wilder als jemals zuvor

Autor: Philippe Paturel „You don't turn your back on family, even when they do." So schnell kann es also gehen. 12 Jahre nach dem Franchise-Auftakt "The Fast and the Furious" startet nun bereits der sechste Teil der beliebten Car-Chase-Reihe in den Kinos. Nachdem Justin Lin mit den letzten beiden Teilen jedoch das Franchise wieder in Freude bringende Bahnen lenkte, ist "Fast & Furious 6" nun wieder ein kleiner Rückschritt geworden, nicht minder unterhaltsam, aber mit 130 Minuten für einen Actionfilm deutlich zu lang geraten. Eigentlich hatten sich Toretto (Vin Diesel) und O'Conner (Paul Walker) fest vorgeschrieben, ihre kriminelle Vergangenheit an den Nagel zu hängen. Doch wie es das Schicksal so will, erscheint FBI-Agent Luke Hobbs (Dwayne Johnson) bei Toretto. Mit dabei hat er ein Phot...
Kritiken

Finaler Trailer zu "Fast & Furious 6" mit Vin Diesel und Michelle Rodriguez

Wie uns der Trailer gefällt: Der finale Trailer macht vor allem eines klar. Alles bisher im Franchise dagewesene soll nochmal getoppt werden. Und nach dem großartigen fünften Teil scheint Justin Lin auch bei "Fast & Furious 6" erneut ins Schwarze zu treffen. Old-School-Action mit unzähligen Pferdestärken. Das kracht, ist temporeich inszeniert und sieht auch genauso fantastisch aus. Dazu ist die alte Crew wieder komplett versammelt und vor allem der charismatische Dwayne "The Rock" Johnson sticht aus dem Cast heraus. Und wer kann schon etwas gegen einen Girl-Fight zwischen Michelle Rodriguez und Jordana Brewster haben? Guilty pleasure at its best. Das wird super. So kann der Kinosommer beginnen! Der deutsche Kinostart ist der 23. Mai.