Schlagwort: Hilary Swank

Kritiken

"Insomnia" (USA 2002) Kritik – Al Pacino im Nebel der Lügen

"Ein guter Cop kann nicht schlafen, weil ihm ein Teil des Puzzles fehlt und ein schlechter Cop kann nicht schlafen, weil sein Gewissen ihn plagt." Christopher Nolan standen nach seinem (überbewerteten) Erfolg mit 'Memento' alle Türen für sein neues Projekt offen und Nolan nutzte diese Möglichkeiten. Mit seinem tollen und eiskalten Psycho-Thriller 'Insomnia' von 2002 stellt er sein Können eindrucksvoll unter Beweis. Die kalten Töne aus 'Memento' sind geblieben, mit dem Unterschied, dass 'Insomnia' diese mit tollen Bildern der atemberaubenden Landschaft von Alaska in Verbindung bringen kann. So ist 'Insomnia' visuell direkt über jeden Zweifel erhaben. Der unaufdringliche, fast unscheinbar schleichende Score von David Julyan passt sich genau dem ruhigen Stil des Films an und macht ihn sch...
Kritiken

"Million Dollar Baby" (USA 2004) Kritik – Eine Million Dollar Klischees

"Bearbeite sie mit Jabs! Immer auf die Titten, bis sie blau werden und abfallen!" Wo Eastwood draufsteht muss nicht immer Qualität drin stecken. Das zeigte sich nicht nur bei seinen neuesten Filmen wie "Hereafter" oder "Invictus", sondern auch schon bei seinem allgemein als Meisterwerk anerkannten "Million Dollar Baby". Prätentios, melodramatisch und unglaublich religiös ist dieses Werk und ein weiteres von vielen Boxdramen der Marke "Rocky", einzig mit der Ausnahme, dass diesmal eine Frau die Strecke von der Tellerwäscherin zur Boxprofin antritt. Das ist alles ohne Zweifel vollkommen stilsicher inszeniert, untermalt mit wunderschönen Melodien und getragen von herausragenden Schauspielern. Die immer wieder aufkommende Langeweile können die starken Seiten des Films jedoch nicht überdeck...