Schlagwort: Much Ado About Nothing

Kritiken

Filmfest München 2013 Recap Nr. 4: „The Past“, „Ain’t Them Bodies Saints“, „Much Ado About Nothing” und „Whitewash“

Autor: Philippe Paturel „Ain’t Them Bodies Saints“ von David Lowery, u.a. mit Casey Affleck „Ain’t Them Bodies Saints“ überzeugt in bester Malick-Manier, getragen von einer märchenhaften Poesie und malerischen Bildern, und macht David Lowery zu einem Kandidaten, der eventuell aus dem amerikanischen Kino der nächsten Jahre nicht mehr wegzudenken sein wird. „Ain’t Them Bodies Saints“ ist mit Sicherheit kein vollkommen originärer Film, so offensichtlich wie sich Lowery bei seinen vielen Vorbildern wie Terrence Malick, Robert Altman oder den Coen Brüdern bedient, doch hat Lowery mit seinem erst zweiten Langfilm gezeigt, welch ungebändigte Leidenschaft für das Kino ihn antreibt. Jede einzelne Kameraeinstellung ist eine intensive Liebeserklärung an die Outlawfilme vergangener Tage, wie zum Bei...
Kritiken

Erster OV-Trailer zu Joss Whedons Shakespeare-Adaption "Much Ado About Nothing"

Wie uns der Trailer gefällt: Vom Blockbuster zum Indie-Streifen: Avengers-Mastermind Joss Whedon meldet sich zurück und das stilvoller denn je. Im eleganten Retro-Schwarz-Weiß-Look präsentiert uns der Regisseur seine ganz eigene Interpretation des Shakespeare-Klassikers "Much Ado About Nothing" (Viel Lärm um nichts). "Much Ado About Nothing" startet am 21. Juni 2013 in den USA, wann der Film in den deutschen Kinos anlaufen wird, ist bisher noch nicht bekannt.