Schlagwort: Philip Baker Hall

Kritiken

"Mr. Poppers Pinguine" (USA 2011) Kritik – Jim Carrey bekommt tierischen Zuwachs

"Wir kommen wieder." Im Leben von Tom Popper läuft eigentlich nur sein Job in einer Immobilienfirma wirklich gut und der Weg zum Partner steht ihm so gut wie offen. Familiär sieht es jedoch nicht so prachtvoll aus, denn Tom lebt getrennt von seiner Frau Amanda und seine Kinder sieht er nur noch am Wochenende. Was zur Folge hat, dass die Familie auch nicht unbedingt gute Worte für den Geschäftsmann findet. Dabei ist Tom in Wahrheit nur wie sein Vater, der bei seinen Reisen um die Welt auch nie Zeit für ihn hatte. Als sein Vater jedoch bei einer dieser Expeditionen ums Leben kommt, bekommt Tom ein letztes Geschenk: Einen Pinguin. Glücklich ist Tom darüber natürlich gar nicht, denn sein Luxusappartement wird schnell zum Opfer des quirligen Tieres. Allerdings ist dieser Pinguin nicht der ...