Lieblingsregisseure N°2 "Quentin Tarantino"

Love him or hate him. Admit he’s unique.

null

Quentin Jerôme „die blutige Sau“ Tarantino, was für ein Name, was für ein Genie! Nicht nur aufgrund der Einzigartigkeit seiner Filme, sondern vielmehr aufgrund seiner Polarisierung in der Filmgemeinde. Für mich allerdings ist Tarantino vor allem eines: ein cooler Typ, dem es egal ist, wie man sich auf einer Oscarverleihung angemessen zu verhalten hat oder es vorzieht in Cannes statt in Hollywood zu erscheinen (Recht hat er!); ein Mann, der sich seine Selbstverliebheit erlauben darf; ein Videothekar mit dem besten Musikgeschmack der Welt; und vor allem teilt er sich mit nur wenigen anderen das oberste Treppchen meiner Lieblingsregisseure. Er schafft es, einen in so gut wie jeder Szene zwiegespalten zurückzulassen. Wenn zum Beispiel der Bärenjude einem Nazi den Schädel einprügelt, man dabei gleichzeitig feiert und angewiedert ist, dann erkennt man, was für ein Hirn Tarantino ist. Er schrieb einige der spannendesten, lustigsten und coolsten Dialoge aller Zeiten. Seine Inszenierung überrascht mich jedes Mal aufs Neue, und vor allem kann ich von ihr nie genug bekommen. Wie der Mensch stets Schauspieler findet, die für ihre Rollen wie geboren sind, wird wohl auf ewig sein Geheimnis bleiben. Ab und zu, wenn er denn Mal in der Laune ist, spielt er selbst irgendwo mit und zeigt sich von seiner besonders coolen Seite, die der Zuschauer entweder liebt oder über sie genervt lästert. Ich könnte hier noch vieles aufzählen, was ich an seinen Werken so sehr schätze, warum ich jede Sekunde seiner Filme liebe. Nur muss man sie gesehen haben, um sie zu glauben.

Fakt ist jedoch, dass er das alles in gerade mal 48 Lebensjahren erreicht hat! Daher bleibt noch ganz viel Zeit für weitere cineastische Meisterwerke. Also Quentin: Enttäusche deine Fans nicht, denn deine nächsten Meisterwerke können wir nicht mehr erwarten!

„Django Unchained“ wird nun sein nächster Streich. Angeführt von einem brillanten Cast dürfte das die wahrscheinlich größte Verneigung aller Zeiten vor dem Western-Genre werden. Und auch wenn folgendes Intro von einem Fan gemacht wurde, die Vorfreude steigt damit ins Unermessliche…

Da wir letzte Woche die Gebrüder Coen im ersten Regisseurs-Special hatten, könnte wohl der Zeitpunkt, euch folgendes Video zu zeigen, nicht passender sein.