Autor: Jan Görner

Kritik: Rush – Alles für den Sieg (USA 2013)
Action, Drama, Filmkritiken

Kritik: Rush – Alles für den Sieg (USA 2013)

Eine Gastkritik von Jan Görner, erstmals zu lesen am 29.09.2013. Watching you win those races while I was fighting for my life, we are equally responsible for getting me back in the car. Denkt man darüber nach, dass der Verbrennungsmotor und die ersten Kinematographen etwa um dieselbe Zeit das Licht der Welt erblickten, fällt es nicht schwer die enge Beziehung zu verstehen, die wir seither zu unseren alltäglichen Gefährten auf Rädern sowie zu Filmen entwickelt haben. Beginnend mit Racing Hearts 1923 bis zur oktangeschwängerten Fast & Furious-Reihe heutiger Tage haben auch Hollywood und Automobile eine bis heute innige Beziehung zueinander. Mit der Formel-1-Saison 1976 und der für sie formativen Rivalität zweier legendärer Rennfahrer widmet sich nun Oscar-Gewinner Ron Howard (Ap...
Kritik: The First Avenger – Civil War (US 2016)
Filme, Filmkritiken

Kritik: The First Avenger – Civil War (US 2016)

- A hero? Like you? You're a lab rat, Rogers. Everything special about you came out of a bottle! - Put on the suit. Let's go a few rounds. (aus “The Avengers”, 2012) Nachdem ein Einsatz der Avengers unter Leitung von Steve Rogers/Captain America (Chris Evans) in Nigeria außer Kontrolle gerät und das Leben Unschuldiger kostet, sieht sich die internationale Gemeinschaft zum Handeln gezwungen. Mit dem Stokovia-Vertrag sollen die Helden an die Kandare gelegt und das Team unter die Aufsicht der Vereinten Nationen gestellt werden. Während sich Tony Stark, alias Iron Man nach den Ereignissen von Age of Ultron auf die Seite derer stellt, die für eine klare Befehlskette eintreten, fürchtet Captain America die Einmischung der Politik. Als dann der Winter Soldier, Rogers gehirngewaschener Fr...
Kritik: Deadpool (CA, USA 2016)
Filme, Filmkritiken, Heimkino

Kritik: Deadpool (CA, USA 2016)

Surprise, this is a different kind of superhero story. Ich glaube, wenn wir irgendwann auf das Filmjahr 2016 zurückblicken, werden wir es vielleicht als Zäsur im Blockbusterkino begreifen. "Fant4stic Four" hatte im Sommer zuvor versucht die Konventionen des Superhelden-Films, die uns über ein Jahrzehnt zur Erfolgsformel gereift waren, zumindest behutsam gegen den Strich zu bürsten. Unglücklicherweise standen fachliche Mängel und die labile Persönlichkeit von Regisseur Josh Trank einem Erfolg dieses Experiments ebenso im Weg wie die mangelnde Bereitsschaft von Publikum und Studio sich auf einen 90-Minuten-Langweiler einzulassen, der wenigstens wagte sich dem Genre über einen Cronenberg'esken Zugriff zu nähern. Die Erfolge von "Avengers 2" und "Ant-Man" hingegen sollten beweisen, dass...
Kritik: Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht (US 2015)
Filme, Filmkritiken, Heimkino

Kritik: Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht (US 2015)

"As long as there's light we've got a chance" Das Warten hat ein Ende. Nach über zwei Jahren der Ankündigungen, Spekulationen und Vorfreude startet mit "Star Wars - Das Erwachen der Macht" endlich das nächste Kapitel der Sternen-Saga in den deutschen Kinos. Und wenn man sich JJ Abrams' ("Star Trek Into Darkness") Liebesbrief an das Franchise so ansieht, könnte man fast meinen, es sei der erste neue Eintrag seit 1983. Von Anfang an zeigt sich Regisseur Abrams geschichtsbewusst. Vom obligatorischen Opening-Crawl über John Williams' Fanfare bis zu der Tatsache, dass selbstverständlich ein Sternenzerstörer ins Bild fliegen muss: Es soll wirklich niemand sagen können, er wusste nicht, dass er sich in einem Star-Wars-Film befindet. Und doch gelingt es dem siebten Eintrag nicht nur im ver...
Kritik: After Earth (USA 2013) – Will Smith und der überforderte Kindersoldat
Abenteuer, Filme, Filmkritiken, Science Fiction / Fantasy

Kritik: After Earth (USA 2013) – Will Smith und der überforderte Kindersoldat

Danger is real. Fear is a choice. Im Vorfeld des ontologischen Alien-Dramas Signs machte das US-Magazin Newsweek 2003 mit einer Coverstory über Regisseur M. Night Shyamalan auf. Der Titel: "The Next Spielberg". Wie sich die Zeiten ändern. 2012 musste Newsweek nach fast 80 Jahren endgültig die Segel streichen und auch Shyamalans Nachruhm aus The Sixth Sense-Tagen ist längst verweht. Nach einigen brachialen Bruchlandungen, die von selbstbeweihräuchernd (Lady in the Water), konfus (Die Legende von Aang) bis zu ergreifend einfältig (The Happening) reichten, versucht der Anfang 40-Jährige mit After Earth nun an alte Erfolge anzuknüpfen, aber bleibt sich doch treu. Nach einer Bruchlandung finden sich der junge Kadett Kitai Raige (Jaden Smith) und sein Vater und kommandierender Offizier C...