Autor: Michael Gasch

The Holdovers Trailer – Alexander Payne trifft erneut auf Paul Giamatti
Aktuelle Filmnews, Trailer

The Holdovers Trailer – Alexander Payne trifft erneut auf Paul Giamatti

Most of the kids dislike you, pretty much hate you. Sechs Jahre ist es bereits her, als Alexander Payne seinen letzten Film Downsizing herausbrachte. Sein neuestes Werk The Holdovers markiert nun, beinahe 20 Jahre nach seinem amüsanten Opus magnum Sideways, eine Wiedervereinigung mit Paul Giamatti und ist scheinbar auch darüber hinaus eine Rückbesinnung auf seine gelungenen Werke. Das ist auch gut so, fielen seine letzten Regiearbeiten zu konzeptionell aus und trugen kaum etwas von der Payne-schen Handschrift, die besonders sein Frühwerk ziert: Ein ungehaltener und doch subtiler Humor, bei dem man als Zuschauer zwei bis drei Sekunden braucht, bis der große Lacher einsetzt (man denke nur an Election aus dem Jahr 1999). Der Trailer zu The Holdovers schlägt hierbei in genau diese Kerben, ...
The Creator – Trailer zu Gareth Edwards A.I.-Apokalypse
Aktuelle Filmnews, Trailer

The Creator – Trailer zu Gareth Edwards A.I.-Apokalypse

Whoever has that kid wins the war. Es ist ein überraschender Trailer im Science-Fiction-Genre, der ganz unterschiedliche erste Assoziationen aufploppen lässt. Erinnerungen an Blade Runner 2049, Dune, teilweise auch Oblivion werden wach und doch wirkt die Neuproduktion The Creator wie etwas ganz Neues, Frisches. Das mag nicht zuletzt auch an dem Umstand liegen, dass es sich weder um ein Remake oder Franchise-Produktion, noch um eine Romanverfilmung handelt. Dafür haben die Macher direkt meinen Respekt, ist dies zumindest im dem Genre eine echte Seltenheit. Aus diesem Grund fühle ich mich an einen Spruch aus Django Unchained zurückerinnert: "Gentlemen, you had my curiosity but now you have my attention." Zu den filmischen Erinnerungen gesellen sich John David Washington (Tenet) und Ken W...
Kritik: Babylon – Rausch der Ekstase (USA 2022)
Aktuelle Filmnews, Drama, DVD & Bluray, Filmkritiken, Komödie

Kritik: Babylon – Rausch der Ekstase (USA 2022)

Eine Gastkritik von Michael Gasch - Kritik erstmals zu lesen am 19. Januar 2023 Sodom und Gomorrha in Hollywood Ins Kino zu gehen, kann viele Gründe haben. Den Kinosaal mit dem unerwarteten Gefühl zu verlassen, selbst Teil der Filmgeschichte zu sein, gehört für gewöhnlich nicht dazu. Kein Wunder, schließlich kann es ein paar Jahre bis Jahrzehnte dauern, bis das Publikum sich dessen bewusst wird – siehe zum Beispiel Blade Runner. Damals ein Flop, heutzutage schon lange im Fundus der Science-Fiction-Klassiker, lässt sich ein Funke Erkenntnis mitnehmen: Das gegenwärtige Publikum entscheidet nicht, ob ein Film in die Annalen der Filmgeschichte eingehen wird, die Zeit zeigt es. Die Zeit wird auch noch über Babylon urteilen, doch liegt nicht bereits jetzt ein gewisser revolutionärer Duft...