Schlagwort: Hans Zimmer

Kritik: Interstellar (USA 2014) – Christopher Nolans inspirierende Reise in den Weltraum
Christopher Nolan, Kritiken, Science Fiction / Fantasy

Kritik: Interstellar (USA 2014) – Christopher Nolans inspirierende Reise in den Weltraum

Nachdem sich selbst eingefleischte Nolan-Fans einigen konnten, dass sein letztes Werk „The Dark Knight Rises“ zahlreiche Ungereimtheiten aufweist und der von ihm produzierte „Man of Steel“ ähnlich enttäuschend ist, war mit Spannung zu erwarten, ob sich der ehemalige Meisterwerk-Regisseur tatsächlich auf einem Abwärtstrend befindet. Ursprünglich für Steven Spielberg entwickelt, klingt die Idee eines emotionalen Science-Fiction-Abenteuers, dessen Prämisse im Trailer mit "Love is the one thing that transcends time and space." beworben wird, auch nicht gerade nach dem typischen Stoff für den sonst so kühl inszenierenden Briten. Zumindest die Produktionshintergründe sorgten unter Cinephilen für Vorfreude: Zum Großteil ohne Computereffekte an detaillierten Sets gedreht, über eine Stunde mit ri...
Kritiken

"The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" (US 2014) Kritik – Am seidenen Geduldsfaden

Autor: Jan Görner "Let's go catch a spider." Johnny Marr und Pharrell Williams. Was haben der oscarnominierte Erfolgsproduzent ("Happy" aus dem "Ich, einfach unverbesserlich 2"-Soundtrack) und die Indie-Ikone (seines Zeichens Gitarrist der legendären The Smiths) gemeinsam? Da dies nicht PopgeschichteForever ist, nehme ich es mal vorweg: nicht viel. Außer dass beide mit Hans Zimmer (u.a.) am Soundtrack von "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" gearbeitet haben. Und das ist schon ein sehr schönes Sinnbild für das Superhelden-Sequel. Denn der ehemalige Musikvideoregisseur Mark Webb ("(500) Days of Summer") spannt den Nachfolger des Franchise-Reboots zwischen zwei ebenso unterschiedliche Pole: Er ist zum einen der wohl beste Spider-Man-Film, den wir je hatten. Aber er ist gleichzeitig ...
Kritiken

„Rush – Alles für den Sieg“ (USA 2013) Kritik – Auf der Überholspur ist kein Platz für Zwei

Autor: Jan Görner „Watching you win those races while I was fighting for my life, we are equally responsible for getting me back in the car.” Denkt man darüber nach, dass der Verbrennungsmotor und die ersten Kinematographen etwa um dieselbe Zeit das Licht der Welt erblickten, fällt es nicht schwer die enge Beziehung zu verstehen, die wir seither zu unseren Gefährten und Filmen entwickelt haben. Beginnend mit „Racing Hearts“ 1923 bis zur oktangeschwängerten „Fast & Furious“-Reihe heutiger Tage haben auch Hollywood und Automobile eine bis heute innige Beziehung zueinander. Mit der Formel-1-Saison 1976 und der für sie formativen Rivalität zweier legendärer Rennfahrer widmet sich nun Oscar-Gewinner Ron Howard („Apollo 13“, „A Beautiful Mind“) einem der Höhepunkte der Motorsporthistorie und m...
Kritiken

Top Soundtrack zu "Lone Ranger" von Hans Zimmer

Nach einem weiteren nervigen und unspirierten Soundtrack aus der Feder von Hans Zimmer zu "Man of Steel" durfte der deutsche Komponist nun nach "Rango" erneut die Musik zu einem Western beisteurn. Herausgekommen ist ein Soundtrack, der mit Sicherheit keinen Preis für Innovativität gewinnen wird, aber dennoch zu den gelungeneren Zimmer-Scores der letzten Zeit gezählt werden kann. Eigenschaften wie Spaß und wahre Emotionen gingen in Zimmers "Man of Steel"-Dauergedröhne ganz klar unter. Doch genau diesen Spaß und Kurzweiligkeit bietet Zimmers "Lone Ranger"-Filmmusik. Da verzeihen wir dem guten alten Hans dann auch gerne, dass er sich mal wieder zigfach selbst kopiert (z.B. bei "Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt" oder "Rango") oder sich bei anderen Meistern vergangener Tage bedient...
Kritiken

Top Soundtrack zu "Man of Steel" von Hans Zimmer

Es gab eine Zeit, in der Hans Zimmer vollkommen zu Recht zur Speerspitze der tätigen Komponistenriege gehörte. Mit seinen Arbeiten zu „Black Rain“, „König der Löwen“ und „Gladiator“ hat der gebürtige Frankfurter abermals bewiesen, dass er sich einer Narration nicht bloß rhythmisch anheftet, sondern sie unterstützt, Emotionen evoziert, kleine (Rand-)Geschichten erzählt und hat dadurch sein kreatives Talent für jeden Zuschauer erkenntlich gemacht – auch ohne akademische Musikausbildung. Seitdem Zimmer sich in die Christopher-Nolan-Kollaborationen verirrt hat, wirken seine beigesteuerten Titel jedoch nur noch austauschbar und orientierungslos zusammen gepfuscht. Genau diese wiederholten Negativmerkmale lassen sich auch in ihrer ganzen Inkompetenz im Score zu Zack Snyders kommender „Man of S...
Kritiken

"The Dark Knight Rises" Soundtrack by Hans Zimmer

Das ist doch mal ein schönes Geschenk: Bereits zwei Wochen vor Kinostart können sich Fans den Soundtrack zu "The Dark Knight Rises" vollkommen legal und kostenfrei im Internet anhören. Komponiert wurde der Soundtrack wie auch schon bei "Batman Begins" und "The Dark Knight" von Hans Zimmer, der den Score diesmal jedoch ohne die Mitarbeit von James Newton Howard kreierte. Wie für einen Batman-Film typisch zimmert Hans einen gewohnt basslastigen, wenig kreativen Soundtrack, der stellenweise sogar ein wenig an den Daft-Punk-Score aus "Thron: Legacy" erinnert. Doch auch leise, fast tragische Momente lassen sich im Soundtrack ausmachen, seinen Zweck sollte er also sicherlich erfüllen. Wir freuen uns schon jetzt auf ein fulminantes und vor allem düsteres Batman-Finale. . . . . . . ...
Kritiken

"Der König der Löwen" (USA 1994) Kritik – Lang lebe der König!

"Alles, was das Licht berührt." Sollten irgendwann mal Aliens auf die Erde kommen, muss es einige Dinge geben, auf die wir Menschen stolz sind. Dann können wir sie in die Hand nehmen und sagen „Hier, schaut mal. Das haben wir erschaffen“. Ich für meinen Teil werde dann zum DVD-Regal (oder was es dann auch gibt) schlendern und den „König der Löwen“ hochhalten. Dann werde ich laut rufen „Hier, das haben wir gemacht!“. Dann hole ich Popcorn, dimme das Licht, schiebe die DVD in den Player und lasse die Show beginnen. Klingt in der Theorie gar nicht schlecht, aber ich bin gespannt, ob ich das mal in der Praxis ausprobieren darf. Was ein völlig umständlicher Versuch ist, zu erklären, dass „Der König der Löwen“ nicht nur der beste Zeichentrick-Film aller Zeiten, sondern eins der schönsten Ki...