Schlagwort: Pain & Gain

Kritiken

Top-Kinostarts der Woche (22. August 2013) – Spermaspuren und Muskelprotze

Unser Kinotipp der Woche: Mit "Feuchtgebiete" bringt Regisseur David Wnendt eine der kompromisslosesten Romanverfilmungen der letzten Jahre in die Kinos. So muss deutsches Kino aussehen, bitte mehr davon :) Hier geht es zu unserer Kritik. Außerdem im Kino: "Pain & Gain" Hier geht es zu unserer Kritik. "Upside Down" Hier geht es zu unserer Kritik. "Kid-Thing" "Mr. Morgan's Last Love" "Dr. Ketel - Der Schatten von Neukölln"
Kritik: Pain & Gain (USA 2013) – Realität und Intimität: Das heuchlerische Kino des Michael Bay
Filme, Komödie, Kritiken

Kritik: Pain & Gain (USA 2013) – Realität und Intimität: Das heuchlerische Kino des Michael Bay

I believe in fitness. Es ist ein unbestreitbarer Fakt, dass Michael Bay inzwischen ein echter Markenname in der Filmwelt geworden ist und es wie kaum ein zweiter Regisseur in den letzten Jahren so kontinuierlich geschafft hat, die Kinogänger und das Feuilleton zu derart kontroversen Diskussionen zu verleiten. Seine „Transformers“-Trilogie ließ den Box Office-Pegel ekstatisch klingeln, die Qualität der Filme war letzten Ende, gelinde ausgedrückt, recht unbefriedigend, denn wo die postmoderne Materialschlacht in Sachen CGI-Effekte natürlich neue Maßstäbe setzen konnte und die Hochleistungscomputer in Bestform aufeinander jagte, blieben die Filme hinsichtlich aller anderen Kriterien deutlich unter dem pauschalisierten Durchschnittsniveau haften. Dabei hat die Karriere des Michael Bay m...
Kritiken

Erster OV-Trailer zu Michael Bays "Pain & Gain" mit Mark Wahlberg und Dwayne Johnson

Wie uns der Trailer gefällt: Michael "Boom-Boom" Bay ist wieder zurück. Sein Herzensprojekt "Pain & Gain" rückt seinem Starttermin immer näher und der Trailer macht deutlich, was den Zuschauer hier erwarten wird: Eine seichte Story, durchgehend auf Hochglanz getrimmt und viel aufgezogene Coolness, wobei Bay sich mit Mark Wahlberg und Dwayne Johnson zwei durchaus sympathische Hauptdarsteller gesichert hat, die diese Erwartungen vielleicht doch akzeptabel rüberbringen könnten. Das wird nichts Großes, aber vielleicht ganz nette Unterhaltung für zwischendurch. Deutscher Kinostart ist der 15.08.2013