Top Soundtrack zu "Lone Ranger" von Hans Zimmer

null

Nach einem weiteren nervigen und unspirierten Soundtrack aus der Feder von Hans Zimmer zu „Man of Steel“ durfte der deutsche Komponist nun nach „Rango“ erneut die Musik zu einem Western beisteurn. Herausgekommen ist ein Soundtrack, der mit Sicherheit keinen Preis für Innovativität gewinnen wird, aber dennoch zu den gelungeneren Zimmer-Scores der letzten Zeit gezählt werden kann. Eigenschaften wie Spaß und wahre Emotionen gingen in Zimmers „Man of Steel“-Dauergedröhne ganz klar unter. Doch genau diesen Spaß und Kurzweiligkeit bietet Zimmers „Lone Ranger“-Filmmusik. Da verzeihen wir dem guten alten Hans dann auch gerne, dass er sich mal wieder zigfach selbst kopiert (z.B. bei „Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt“ oder „Rango“) oder sich bei anderen Meistern vergangener Tage bedient (beispielsweise mit einer Neuinterpretation von Gioachino Rossinis „William Tell Overture“). Ein insgesamt unterhaltsamer, solider Soundtrack, aber auch nach dem „Lone Ranger“-Score müssen wir mal wieder schlussfolgern, dass Hans Zimmer seine glanzvollen Zeiten längst hinter sich gelassen hat. Und wie gefällt euch die Musik?

Kinostart von „Lone Ranger“ mit Johnny Depp ist der 8. August. Zu unserer Kritik geht es HIER.