Schlagwort: Margot Robbie

Cinema Update #61 – John Wick Serie, Daddy’s Home 2 & Tom Hardy als Dschafar?
Cinema Update, News, Podcasts, Slider

Cinema Update #61 – John Wick Serie, Daddy’s Home 2 & Tom Hardy als Dschafar?

In der 61. Episode von Cinema Update wird's kuschlig, denn Leonhard und Patrick besprechen den ersten Trailer zu Goodbye Christopher Robin, dem Biopic über den Autoren des weltweit geliebten honigverliebten Bären Winnie Puh. Außerdem wird darüber diskutiert ob Disney sich eventuell selbst ein Bein stellt, mit der geplanten Verpflichtung von Tom Hardy als Dschafar und warum Daddys Home 2 ein unnötiges  Sequel wird. Viel Spaß beim Anhören... Cinema Update bei iTunes abonnieren! Cinema Update als RSS-Feed abonnieren! https://soundcloud.com/cinema-update/cu61-john-wick-serie-daddys-home-2-tom-hardy-als-dschafar
Kritik: Suicide Squad (USA 2016)
Filme, Kritiken, Slider

Kritik: Suicide Squad (USA 2016)

Don't forget: we're the bad guys. Nach den ersten Kritiken zu Suicide Squad stand den Verantwortlichen bei Warner sicherlich wieder der Schweiß auf der Stirn, denn nach den niederschmetternden Pressestimmen zu Batman v Superman und den daraus resultierenden verfehlten Zielen an der Kinokasse (die magische Milliarden-Dollar-Marke wurde um ein ganzes Stück verfehlt), sollte mit DCs selbstmörderischer Einsatztruppe die Rumpelkiste des „DC Extended Universe“ endlich in die Gänge kommen und den Holperstart vergessen machen. Eigentlich standen die Zeichen auch nicht schlecht für David Ayers (Herz aus Stahl) Suicide Squad, denn marketingtechnisch entwickelte sich die Superschurken-Einsatztruppe zum Selbstläufer und der „Hype-Train“ war spätestens nach dem clever geschnittenen Bohemian-Rhap...
Kritik: Z for Zachariah (USA 2014)
Filme, Heimkino, Kritiken, Slider

Kritik: Z for Zachariah (USA 2014)

I ain't seen anyone alive for over a year. Eingefallene Industriekomplexe, deprimierende Ruinenlandschaften, abgerodete Wälder – und inmitten dieser Bruchsteine der Vergangenheit zieht der Mensch traurige Striche. Das so vielfältige Sujet der Dystopie, welches durch Filme wie Die Tribute von Panem – The Hunger Gamer, Die Bestimmung – Divergent und Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth dieser Tage eine fragwürdige Hochkonjunktur feiern durfte, verfügt über eine klare Ikonographie des Zerfalls. Wenn wir von der (Post-)Apokalypse sprechen, dann sprechen wir zuvorderst von Schauwerten, von massenwirksamen Oberflächenreizen, die unsere Perzeption dahingehend stimulieren, das Gedankenspiel anzuregen, wie es wohl wäre, wenn Mutter Erde nicht mehr unserer bunt-belebten Heimat gleichen wür...
Worst Heroes Ever! Neuer Trailer zu Suicide Squad ist da!
News, Slider, Trailer

Worst Heroes Ever! Neuer Trailer zu Suicide Squad ist da!

Über den TV-Sender The CW stellte Warner den neuen offiziellen Trailer zu Suicide Squad vor. In diesem bekommen wir fiese Sprüche, markige Action und viele neue Szenen mit DCs Anti-Helden-Truppe serviert. Genau Storydetails sind bisher noch nicht bekannt gegeben worden, auch der neue Trailer verrät uns in dieser Hinsicht nicht viel Neues. Ab dem 18. August 2016 können wir dann Will Smith (Concussion) als Deadshot, Margot Robbie (The Wolf of Wall Street) als Harley Quinn, Cara Delevingne (Margos Spuren) als Enchantress und natürlich Jared Leto (Dallas Buyers Club) als den Joker in den deutschen Kinos bewundern (auch ein Cameo von Ben Affleck (Argo) als Batman gilt als Wahrscheinlich). Regie führte David Ayer (Herz aus Stahl). [youtube https://www.youtube.com/watch?v=v3OZ0eOTLTU] Wie g...
Kritiken

"The Wolf of Wall Street" (USA 2013) Kritik – Martin Scorsese und die Anziehungskraft des Geldes

Autor: Florian Feick „Let me tell you something. There's no nobility in poverty. I've been a poor man, and I've been a rich man. And I choose rich every fucking time.“ Sex, Geld, Ruhm und eine florierende Karriere – Jordan Belfort (Leonardo DiCaprio) hat all das nicht. Aufgewachsen in einer durchschnittlichen Mittelklasse-Familie hat er finanziellen Reichtum weder je am eigenen Leibe erfahren noch überhaupt eine vage Vorstellung davon besessen. Doch er hat bereits die Witterung aufgenommen; nur eine Armreichweite und ein paar Nummern entfernt findet er statt, der Traumberuf als Aktienbroker. Der wahr gewordene American Dream für jederman, vom telefonierenden Nobody zum Millionär. Martin Scorsese inszeniert eine Geschichte, von der wir bereits nach nur fünf Minuten wissen, dass es sich h...